Vita


Persönliche Daten

Name:
Anna Koellreuter

Ausbildung:
Psychoanalytikerin, Klinische Psychologin ASP, Psychotherapeutin; Klassische Homöopathin (HVS)

Tätigkeitsbereich:
Psychoanalyse, Psychotherapie, Paargespräche, Supervision; Klassische Homöophathie

Mitgliedschaften:
Psychoanalytisches Seminar Zürich (PSZ)
, Assoziation Schweizer PsychotherapeutInnen (ASP), Homöopathie Verband Schweiz (HVS)

Sprachkenntnisse:
Deutsch, Französisch, Englisch

 
Ausbildung / Weiterbildung

Seit 2005
Regelmässige, jährliche Weiterbildung in klassischer Homöopathie und in Predictive Homeopathy (Prafull Vijayakar und Kollegen, Mumbai)

2002–05
Ausbildung zur Klassischen Homöopathin mit Abschluss an der Samuel Hahnemann Schule in Aarau

Seit 1999
Regelmässige Weiterbildung an den «Journées internationales Jean Laplanche» auf Lanzarote, in Sorrento, Burgund, Paris (1999, 2001, 2003, 2006, 2008, 2010, 2012)

1997
Promotion in Psychologie an der Universität Klagenfurt mit „Das Tabu des Begehrens. Zur Verflüchtigung des Sexuellen in Theorie und Praxis der feministischen Psychoanalyse“

Seit 1991
Jährliches Treffen im Arbeitskreis für feministische Psychoanalyse (D/A/CH)

1987
Lizentiat phil. I an der Universität Bern. Lizentiatsarbeit: „Ist der Widerstand des Patienten der Widerstand des Therapeuten?“

1980–87
Berufsbegleitendes Studium der Klinischen Psychologie, Sozialpsychologie und Psychopathologie an den Universitäten Basel und Bern

1980
Eidg. Matura auf dem zweiten Bildungsweg

1976–80
Berufsbegleitende Maturavorbereitung in Basel

Seit 1978
Fortlaufende Aus- und Weiterbildung am Psychoanalytischen Seminar Zürich

1970-74
Studium abgeschlossen am Institut für Angewandte Psychologie (IAP) mit der Diplomarbeit: "Die Depression beim Kind nach der Theorie von Melanie Klein".


Praxis- und Berufstätigkeit

2005
Beginn der Praxistätigkeit als Klassische Homöopathin (50 %) in eigener Praxis in Zürich

Seit 1990
Eigene Praxis in Zürich

1983–92
Eigene Praxis in Bern, kantonale Praxisbewilligung ab 1989

1987–91
Präsidium, dann Mitglied der Seminarleitung des Psychoanalytischen Seminars in Bern

1982–87
 Psychotherapeutin in der therapeutischen Drogen-Wohngemeinschaft «Schlüssel» in Detligen/Bern, Leitung: Hannes Aplanalp (Terra Vecchia). Teilzeitstelle neben dem Studium

1980/81
 Psychotherapeutin an der Psychiatrischen Poliklinik in Basel, Leitung: Prof. Dieter Bürgin

1976–79
 Sekretariatsführung für die Schweiz. Gesellschaft für ein Soziales Gesundheitswesen SGSG in Basel. Teilzeitstelle neben der Maturavorbereitung

1974–76
 Psychotherapeutin an der Psychiatrischen Poliklinik in Zürich, Leitung: Prof. R. Corboz

1971–74
Psychologin und Psychotherapeutin am Kinderpsychiatrischen Dienst in St. Gallen, Leitung: Dr. Hans Städeli