Lehrtätigkeit & Vorträge

2017
Laufende Fall-Besprechungen / Gruppensupervision Theorie- und Kontrollanalyse-Seminar in Salzburg (Ausbildungskooperative der psychoanalytischen Arbeitskreise, Österreich) am
30. Juni und 1. Juli 2017 (Thema: FF - La loi de la mère)
3. und 4. November 2017 (Thema: noch offen)

Geschlechtsspezifische Aspekte in der Psychoanalyse – Workshop im Arbeitskreis für Psychoanalyse / Ausbildungskooperation, in Graz am 3. Und 4. März 2017

2016
Laufende Fall-Besprechungen / GruppensupervisionTheorie- und Kontrollanalyse-Seminar in Salzburg (Ausbildungskooperative der psychoanalytischen Arbeitskreise, Österreich) am
22. und 23. April 2016 (kein Thema – nur Fallbesprechungen)
4. und 5. November 2016 (Thema: Das Gesetz der Mutter)

"La loi de la mère" – Das Gesetz der Mutter – Versuch über das sexuelle Sinthom.
Vortrag im Arbeitskreis für Psychoanalyse in Graz: am 20. April 2016.
Workshop im Arbeitskreis für Psychoanalyse in Graz: am 21. April 2016.

"Wo Objekte waren, sollen Subjekte sein" – Zur Triebeliminierung im intersubjektiven Raum
Vortrag am Psychoanalytischen Seminar Luzern (PSL) am 17. März 2016.


2015

Laufende Fall-Besprechungen / Gruppensupervision - Theorie- und Kontrollanalyse-Seminar in Salzburg (Ausbildungskooperative der psychoanalytischen Arbeitskreise, Österreich) am
  • 17. und 18. April 2015
  • 12. und 13. Mai 2015
  • 23. Und 24. Oktober 2015

2014
Begriffsdiskussion: Idealich - Ichideal / Freud - Lacan Theorie- und Kontrollanalyse-Seminar in Salzburg (Ausbildungskooperative der psychoanalytischen Arbeitskreise, Österreich) am 5.-6. Dezember 2014

"Zur Einführung des Narzissmus"Theorie- und Kontrollanalyse-Seminar in Salzburg (Ausbildungskooperative der psychoanalytischen Arbeitskreise, Österreich) am 16.-17. Mai, 2014

FF Narzissmus und IntersubjektivitätTheorie- und Kontrollanalyse-Seminar in Salzburg (Ausbildungskooperative der psychoanalytischen Arbeitskreise, Österreich) am 17.-18. Januar, 2014

2013
Narzissmus und Intersubjektivität – Theorie- und Kontrollanalyse-Seminar in Salzburg (Ausbildungskooperative der psychoanalytischen Arbeitskreise, Österreich) am 18.-19. Oktober 2013

Laplanche / Lacan / Freud – Theorie- und Kontrollanalyse-Seminar in Salzburg (Ausbildungskooperative der psychoanalytischen Arbeitskreise, Österreich) am 24.-25. Mai 2013

Wo Objekte waren, sollen Subjekte sein. Die Beseitigung des Sexuellen im intersubjektiven Raum. Vortrag im Arbeitskreis für Psychoanalyse Sektion Graz: am 15. März 2013.
Technisch-kasuistisches Seminar in Graz: am 16. März 2013

Laplanche und das Unbewusste – Theorie- und Kontrollanalyse-Seminar in Salzburg (Ausbildungskooperative der psychoanalytischen Arbeitskreise, Österreich) am 8.-9. Februar 2013

2012
Übertragung – Gegenübertragung – Theorie- und Kontrollanalyse-Seminar in Salzburg. (Ausbildungskooperative der psychoanalytischen Arbeitskreise, Österreich) am 23.-24. November 2012

Das Unbewusste Denken (Hock) – Theorie- und Kontrollanalyse-Seminar in Zürich. (Ausbildungskooperative der psychoanalytischen Arbeitskreise, Österreich) am 27.-28. Oktober 2012

FF Todestrieb – Theorie- und Kontrollanalyse-Seminar in Salzburg. (Ausbildungskooperative der psychoanalytischen Arbeitskreise, Österreich) am 15.-16. Juni 2012

Todestrieb – Theorie- und Kontrollanalyse-Seminar in Salzburg (Ausbildungskooperative der psychoanalytischen Arbeitskreise, Österreich) am 30.-31. März 2012

Perversion – Theorie- und Kontrollanalyse-Seminar in Innsbruck (Ausbildungskooperative der psychoanalytischen Arbeitskreise, Österreich) am 10.-11. Februar 2012

2011
Kontrollanalyse/Grundlagenliteratur: Relationale Psychoanalyse – Theorie- und Kontrollanalyse-Seminar in Salzburg (Ausbildungskooperative der psychoanalytischen Arbeitskreise, Österreich) am 25.-26. November 2011

Einwöchiger psychoanalytischer Workshop im Rahmen des 42. Integrativen Seminars für Psychotherapie in Bad Gleichenberg: vom 23.-28. Oktober 2011.

Einführung in die szenische Lesung mit Graziella Rossi und Helmut Vogel:
Sie streifen so nah am Geheimnis! Bei Sigmund Freud auf der Couch. Ort: Steintor Varieté in Halle. Anlässlich der 62. Jahrestagung der DGPT 'Nutzt Psychoanalyse?! vom 23.-25. September 2011 in Halle

Geschlechterdifferenz im Analyseprozess. - Seminar in Salzburg (Österreichische Arbeitskreise für Psychoanalyse Innsbruck, Linz/Graz und Salzburg) am 1.-2. Juli 2011.

Le baquet und andere Laplanche’sche Begriffe zur Übertragung. Vortrag an der Tagung 'Freud-Laplanche' (WPV/WPA) vom 11-13. März 2011 in Wien.

2010
Einwöchiger psychoanalytischer Workshop mit dem Thema 'Sexualität und Macht' im Rahmen des 41. Integrativen Seminars für Psychotherapie in Bad Gleichenberg: vom 24.-29. Oktober 2010.

Einführung in die szenische Lesung mit Graziella Rossi und Helmut Vogel: Sie streifen so nah am Geheimnis! Bei Sigmund Freud auf der Couch. Ort: Wiener Psychoanalytische Akademie, Salzgries 16/3, Wien. 9. Oktober 2010.

Wie benimmt sich der Prof. Freud eigentlich? - Ein neu entdecktes Tagebuch von 1921 historisch und analytisch kommentiert. Buchpräsentation am 29. Januar 2010 im Rathaussaal Marburg. Im Gespräch mit Helga Krüger-Kirn zusammen mit Sebastian Krutzenbichler, Lilli Gast und Pierre Passett.

2009
Einwöchiger psychoanalytischer Workshop im Rahmen des 40. Integrativen Seminars für Psychotherapie in Bad Gleichenberg. Jubiläumstagung ohne Thema: vom 25. bis 30. Oktober 2009.

Wie benimmt sich der Prof. Freud eigentlich? - Ein neu entdecktes Tagebuch von 1921 historisch und analytisch kommentiert. Buchpräsentation am 18. September 2009 im Bildungszentrum 21, Missionsstrasse 21, Basel. Organisiert von der EFPP. Im Gespräch mit Martin Zingg, zusammen mit Lilli Gast und Pierre Passett.

Wie benimmt sich der Prof. Freud eigentlich? - Ein neu entdecktes Tagebuch von 1921 historisch und analytisch kommentiert. Buchpräsentation am 15. Juni 2009, im Volkshaus Zürich (Helvetia-Buchhandlung). Im Gespräch mit Stefan Zweifel, zusammen mit Lilli Gast und Pierre Passett.

Wie benimmt sich der Prof. Freud eigentlich? - Ein neu entdecktes Tagebuch von 1921 historisch und analytisch kommentiert.  Buchvernissage am 6. Mai 2009, in der Buchhandlung KLIO, Zürich, zusammen mit Pierre Passett.

Das Sexuelle bei Laplanche. Seminar am 7. März 2009 an der SFU, Wien.

Das Sexuelle und die Sexualisierung in der Übertragungsbeziehung. Vortrag und Workshop an der Tagung 'Was will das Weib?' am 6. März 2009 an der SFU, Wien.

Wie benimmt sich der Prof. Freud eigentlich? - Ein neu entdecktes Tagebuch von 1921 historisch und analytisch kommentiert. Buchpräsentation am 5. März 2009 an der SFU, Wien.

2008
Macht der Freud Dir Freud? Vortrag am Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie (DPG) Siegen-Wittgenstein e.V., 12. Dezember 2008.

Workshop an der Wiener Frauenberatungsstelle
Interaktion zwischen Therapeutin und Klientin mit dem Fokus auf der Therapeutin, 24. und 25. Oktober 2008 in Wien.

Die Sexualisierung in der Analyse. Vortrag am Psychoanalytischen Seminar in Bern, 25. Januar 2008.

Das Fremde zwischen Therapeutin und Klientin. Vortrag und Workshop an der Jahrestagung der ÖGATAP in Wien mit dem Titel: 'Psychotherapie: Reine Nervensache? Vorhersehbares und Unerwartetes', 12. Januar 2008.

2007
1921 bei Freud in Analyse - aus einem unbekannten Tagebuch. Vortrag am Institut für Psychoanalyse in Frankfurt (DPG) und Frankfurter Psychoanalytisches Institut (DPV), 14. Dezember 2007.

Einwöchiger psychoanalytischer Workshop mit dem Thema 'Ist der Widerstand des Patienten der Widerstand des Therapeuten?' im Rahmen des 38. Integrativen Seminars für Psychotherapie in Bad Gleichenberg, 21. bis 26. Oktober 2007

Zusammen  mit Sophinette Becker : Das Sexuelle, die Sexualität und die Sexualisierung im psychoanalytischen Prozess. Vortrag im Arbeitskreis für feministische Psychoanalyse am 15. Juni 2007 in Wien,

Als Patientin bei Freud 1921 - aus dem Tagebuch einer Analysandin. Vortrag am Psychoanalytischen Seminar in Zürich, am 8. Juni 2007

Als Patientin bei Freud 1921 – Aus dem Tagebuch einer Analysandin. Vortrag am 20. Symposion 'Zur Geschichte der Psychoanalyse' in Tübingen, 23.-25. Februar 2007.

2006
Einwöchiger psychoanalytischer Workshop zum Thema Sexuelles und Geschlechterdifferenz im psychotherapeutischen Prozess im Rahmen des 37. Integrativen Seminars für Psychotherapie in Bad Gleichenberg, 22. bis 27. Oktober 2006

1999
L’homosexualité dans la cure. Vortrag bei der Association Psychanalytique de France APF in Dijon

1999
Das Sexuelle als Ursprung der unbewussten Phantasien in der Frau-Frau-Analyse. Vortrag am Jahrestreffen des Arbeitskreises für Feministische Psychoanalyse in Zürich

1995
Feministisch-psychoanalytische Weiblichkeitskonzepte: Wie steht es mit den Trieben? Vortrag am Psychoanalytischen Seminar Zürich

1993
Analysandin und Analytikerin: Wie steht es mit den Trieben? Vortrag am Jahrestreffen des Arbeitskreises für Feministische Psychoanalyse in Durbach

1991/92
Seminar am Psychoanalytischen Seminar Zürich zum Thema 'Der Einfluss der Geschlechterdifferenz im Analyseprozess', zwei Semester

1989–90
Seminar am Psychoanalytischen Seminar Bern zum Thema 'Der Einfluss der Geschlechterdifferenz im Analyseprozess', drei Semester